Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Überwachung, Social Media und Repression am Beispiel von Belarus/Surveillance, social media and repression using the example of Belarus

September 17 @ 8:15 pm - 9:45 pm

[EN]

Authoritarian states are normally considered primitive brutal forces that are smashing the popular movements with direct mass violence. It is rare that the modern technologies are used systematically to repress the people. In Belarus authoritarian regime of Alexander Lukashenko in last years developed good understanding of technologies and how they can be used to repress political movements.In this talk an anarchist and activist from Belarus is going to talk in details how the regime was using different modern tools of surveillance to smash the uprising demanding the end of dictatorship. It is a glimpse in the future where technologies are enemies of freedom and not the bridges to liberation.


[DE]

Autoritäre Staaten gelten in der Regel als primitive, brutale Kräfte, die die Volksbewegungen mit direkter Massengewalt zerschlagen. Es ist selten, dass moderne Technologien systematisch zur Unterdrückung des Volkes eingesetzt werden. In Weißrussland hat das autoritäre Regime von Alexander Lukaschenko in den letzten Jahren ein gutes Verständnis für Technologien und deren Einsatz zur Unterdrückung politischer Bewegungen entwickelt. In diesem Vortrag wird ein Anarchist und Aktivist aus Weißrussland detailliert darüber berichten, wie das Regime verschiedene moderne Überwachungsinstrumente einsetzte, um den Aufstand, der das Ende der Diktatur forderte, zu zerschlagen. Es ist ein Blick in die Zukunft, in der Technologien Feinde der Freiheit sind und nicht die Brücken zur Befreiung.

Details

Datum:
September 17
Zeit:
8:15 pm - 9:45 pm
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Zentralwerk
Riesaer Str. 32
Dresden, 01127