Elephant in the Room #43 – Feminist perspective on the Revolution in Iran and the Iranian diaspora

Picture: Woman standing on a burning rubbish bin, waving her veil. Tehran, 1 October 2022, https://freethinker.co.uk

Baharak is an Iranian living in exile for some years already. She had to leave Iran and is now located in Leipzig. We talked about the feminist aspects of the revolution in Iran and the problems which appear with the uprising in the diaspora. The diaspora is as diverse as the people today in the streets of Iran. And different groups claim the revolution for their believes.

Continue reading „Elephant in the Room #43 – Feminist perspective on the Revolution in Iran and the Iranian diaspora“

Elephant in the Room #42 – Situation of prisoners in Ukraine and Russia during the war

The war in Ukraine has kept everyone’s attention for over eight months now. Many were horrified by the atrocities that accompany war efforts and are ongoing. We see dead soldiers, tortured civilians, sad faces of those who found their relatives killed and happy cries of locals on de-occupied territories. However, not much is known about one of the most marginalised and invisible groups of the population – the prisoners.
In this interview with talk with Masha from ABC-Belarus, who wrote an article about the situation of prisoners in Ukraine and Russia. We focus on the situation of facilities in occupied territories, people inside the prisons, forced labor of prisoners and more.

Continue reading „Elephant in the Room #42 – Situation of prisoners in Ukraine and Russia during the war“

Heibo bleibt! Eine Waldbesetzung zwischen Kies und Utopie – Das Feature des Anarchistischen Hörfunkes aus Dresden

Heibo bleibt. Heibo steht für Heidebogen. Der Heidebogen ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Sachsens. Ein Teil des Heidebogens ist von der Rodung durch das nahegelegene Kieswerk bedroht. Diese Bedrohung bleibt nicht unwidersprochen. Seit 2021 ist ein Waldstück des Heidebogens besetzt. Die Besetzung trägt den Namen Heibo bleibt! 

Continue reading „Heibo bleibt! Eine Waldbesetzung zwischen Kies und Utopie – Das Feature des Anarchistischen Hörfunkes aus Dresden“

#63 Rojava muss überleben! – Augustsendung des anarchistischen Hörfunks aus Dresden

In unserer Augustsendung widmen wir uns dem aktuellen Stand in Rojava. Das Gebiet ist akut bedroht durch einen weiteren offensiven Kriegsangriff seitens des türkischen Militärs und des Erdogan Regimes. Wir senden ein aktuelles Interview von Radio Corax mit Erik Hagedorn von KON-MED e.V. zur Entstehung Rojavas und der autonomen und feministischen Organisierung vor Ort. Aus aktuellem Anlass fokussieren wir die Frauenorganisierung in Rojava, da dort 3 Frauen am 22. Juli 2022 bei einem Drohnenangriff ermordert wurden und hören Anne, die 2018 mit einer Delegation vor Ort war und noch einmal tiefer auf die feministischen Bestrebungen eingeht. Die Sendung wird von Musik aus Kurdistan und Katalonien begleitet. 

Continue reading „#63 Rojava muss überleben! – Augustsendung des anarchistischen Hörfunks aus Dresden“

#62 Julisendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Rückblick Queer Pride 2022 – Queer im Landkreis

Am 25. Juni 2022 fand in Dresden die 2. Queer Pride statt. Mehr als 1.500 Menschen nahmen an der Pride teil und trugen die Forderungen nach einem besseren und vor allem sicheren Leben queerer Menschen an diesem Tag auf die Straße. Es ist wichtig sicht- und hörbar zu sein, denn überall auf der Welt werden queere Menschen diskriminiert und sogar getötet, wie der Anschlag in Oslo am 25. Juni 2022 schmerzhaft belegt. Dieses traurige Ereignis wurde auch auf der Pride aufgegriffen und mit einer Schweigeminute den betroffenen Menschen gedacht.

Continue reading „#62 Julisendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Rückblick Queer Pride 2022 – Queer im Landkreis“