Operation Solidarity- Antiautoritäre Graswurzelorganisation im Krieg

Operation Solidarity ist eine anti-autoritäre selbstorganiserte Graswurzelorganisation. Seitdem Putin in der Ukraine Krieg führt unterstützen sie die lokalen Verteidungungseinheiten, helfen Menschen auf der Flucht und fördern lokale Selborganisierung. Im Beitrag erfahrt ihr wie sie sich gegründet haben, was ihre Ziele und Perspektiven sind und wie Du sie unterstützen kannst.

Continue reading „Operation Solidarity- Antiautoritäre Graswurzelorganisation im Krieg“

A russian perspective on the war in Ukraine #39

Already on March 2, we conducted an interview with the independent journalist Dmitry Okrest. We talked about his perspective on the war, the reaction of society in general and the anarchist movement specifically, the ideology behind the war, and the impact the war has on russian society.

Information from anarchist perspective in Russia: avtonom.org

Mit Power durch die Mauer – feministische anarchistische Antiknastkundgebung

Am 6. März, zwei Tage vor dem internationalen feministischen Kampftag, wurde vor der Frauen-JVA Chemnitz demonstriert. Es wurde den dort inhaftierten Frauen und Queers gezeigt: Ihr seid nicht allein! Wie jedes Jahr gab es Redebeiträge, Grußworte und Musikwünsche. Wir waren für euch live vor Ort und haben eine kleine Umfrage gemacht: Was kritisiert ihr eigentlich an Knästen? Warum seid ihr da?

Mehr Infos zur Kundgebung: https://abcdd.org/2022/02/08/mit-der-pow…

Radiobeitrag zur Kundgebung bei archive.org

Pandemie und Anarchie? Ein Weckruf aus der Zukunft – Februarsendung des anarchistischen Hörfunks Dresden #57

Seit 2 Jahren sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie für jede*n in unserer Gesellschaft spürbar. Wir sind so müde und frustriert von dieser Situation, die wenig Änderungen bereit hält und es keinen Ausweg zu geben scheint. Da klingelt plötzlich das Studio Telefon und uns überrascht ein utopischer Anruf aus einer anarchistischen Zukunftsgesellschaft. Nun haben wir die Chance Antworten auf unsere Fragen zu bekommen. Und uns interessiert besonders, wie eine anarchistische Gesellschaft aussieht und wie dort mit unseren derzeitigen Problemen umgegangen wird.

Continue reading „Pandemie und Anarchie? Ein Weckruf aus der Zukunft – Februarsendung des anarchistischen Hörfunks Dresden #57“

Elephant in the room #38 – Update on the situation at the polish-belarusian border

For many years the authoritarian regime of Lukashenko was providing the European Union with border security. The deal was simple – the dictator prevents refugees going through Belarus to the EU and gets money and training for the border guards in return. Despite sanctions from 2011 to 2015 Frontex was actively supporting and developing the Belarusian border regime.

At the end of 2020 the Situation changed. The EU imposed sanctions in response to the brutal repression of the uprising in Belarus against the dictatorship. Lukashenko, in turn, stopped protecting the borders. This created a new route to enter the EU. The conservative governments of Poland, Lithuania and Latvia introduced laws to legalize push backs and started militarizing the borders. Poland created a so-called restricted zone where nobody except residence, police and military is allowed.

Continue reading „Elephant in the room #38 – Update on the situation at the polish-belarusian border“