Oktobersendung des Anarchistischen Hörfunkes- Kollektive Umgänge mit Repression im Dannröder Wald

Im Oktober 2019 wurde der Dannröder Wald aus Protest gegen die Teilrodung dieses und angrenzender Wälder von Umweltaktivist:innen besetzt. Eine Waldbesetzung bedeutet gelebter Wiederstand, Möglichkeitsraum zum Ausprobieren des guten Lebens,  Organisieren mit vielen neuen Menschen, direkte Aktion, Träume, Wildheit und Freude, aber eben auch Räumung also Angst, Gewalt und Repression. Wir sprechen in unserer Oktobersendung mit Jule von der Haftunterstützung Hessen, welche sich zur Aufgabe gesetzt hat der Repression mit kollektiver Kraft zu begegnen.

Continue reading „Oktobersendung des Anarchistischen Hörfunkes- Kollektive Umgänge mit Repression im Dannröder Wald“

Elephant in the room #24 – Belarus – EU refugee war

For many years authoritarian regime of Lukashenko was providing EU with border security. The deal was simple – dictator prevents refugees going through Belarus to EU and for that get’s money and trainings for the border guards. Despite sanctions from 2011 to 2015 Frontex was actively supporting belarusian border regime.

Continue reading „Elephant in the room #24 – Belarus – EU refugee war“

Septembersendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Waldbesetzung im Heibo

Laut einer Karte der taz gab es im Juli in Deutschland 36 Waldbesetzungen. Einige dieser Besetzungen sind schon wieder geräumt. Zweifellos sind auch neue hinzugekommen. Diese Zahl zeigt ganz deutlich, dass Waldbesetzungen gerade zum wichtigen Repertoire der Kilmagerechtigkeitsbewegung gehören. Wir sprechen mit 3 Menschen, welche Teil des seit August 2021 besetzten „Heibo“ sind. „Heibo“, das steht für Dresdner Heidebogen, einem Waldstück in der Nähe von Ottendorf-Okrilla, welches der Kiesindustrie zum Opfer fallen soll. Wir sprechen über Träume und Visionen und den Umgang mit Ängsten und Repression.

Continue reading „Septembersendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Waldbesetzung im Heibo“

Queer Uprising in Poland

Im letzten Jahr waren feministischer und queer-feministischer Protest in Polen sehr präsent. In Anbetracht der Tatsache, dass Polen ein sehr konservatives und katholisches Land ist, war dies eine ziemlich große Mobilisierung und ein Schub in Richtung Selbstorganisation. Der Protest war mit zwei Aspekten verbunden, zum einen mit der Änderung des Anti-Abtreibungsgesetzes und zum anderen mit der zunehmenden homophoben Propaganda.
In diesem Interview mit einem Transgender-Anarchist aus Warzaw blicken wir zurück und sprechen über den queeren Aufstand, die Repression und die Auswirkungen auf die queere Bewegung. Die Sendung ist wie alle Elephant in the Room Sendungen in Englisch.

Continue reading „Queer Uprising in Poland“

Elephant in the room #23 – Ukraine, antifascism and anarchism

A lot of leftists and antifascists believe that there is a fascist junta in Ukraine that came to power after 2014 Maidan protests.

To break that myth and talk in details about the current politics in Ukraine we got together with an anarchist comrade from the country who tells us a bit about what was happening in last years there, why the police is working together with local fascists and what anarchists and antifascists are doing to fight back.