A russian perspective on the war in Ukraine #39

Already on March 2, we conducted an interview with the independent journalist Dmitry Okrest. We talked about his perspective on the war, the reaction of society in general and the anarchist movement specifically, the ideology behind the war, and the impact the war has on russian society.

Information from anarchist perspective in Russia: avtonom.org

Fotos von der Demo gegen den Krieg in der Ukraine am Freitag.

Vielen Dank an alle die am Freitag auf der Demo gegen den Krieg in der Ukraine teilgenommen haben. Danke an alle die sich mit Redebeiträgen eingebracht haben, sowohl die persönlichen als auch Danke an die FAU, die Schüler_innenvernetzung Schwarze Rose, die Queer Pride DD und die Direkthilfe Dresden für ihre Worte.

Stoppt den Krieg in der Ukraine!
Gegen die Aufrüstung Europas!
Für Freiheit, Selbstbestimmtung und Solidarität!

Continue reading „Fotos von der Demo gegen den Krieg in der Ukraine am Freitag.“

Demonstration in Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und auf der Flucht – 04.03.22 16:00 Jorge-Gomondai-Platz, Dresden


04.03.22 16:00 @Jorge-Gomondai-Platz, Dresden
Seit letzem Donnerstag herrscht Krieg in der Ukraine. Stündlich, ja fast schon minütlich gibt es neue Informationen, trotzdem bleibt die Lage unübersichtlich. Viele Menschen versuchen momentan dem Krieg zu entfliehen. Viele Menschen in der Ukraine, die sich die letzten Jahre gegen Russlands zunehmenden Einfluss aktiv gewehrt haben und bei einer Annexion mit Verfolgung rechnen müssen, sind ebenfalls auf der Flucht. Es entstehen selbstorganisierte Hilfsstrukturen, Spendenkampagnen, Freiwillige fahren an Grenzen um Menschen zu helfen, aus der Ukraine zu fliehen. 

Continue reading „Demonstration in Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und auf der Flucht – 04.03.22 16:00 Jorge-Gomondai-Platz, Dresden“

Spontane Demo heute in Dresden gegen den Krieg in der Ukraine

Heute gab es in Dresden eine spontane Demonstration gegen den Einmarsch russischer Soldaten in die Ukraine, an welcher sich 250 Menschen beteiligten. Am Albertplatz begann die Veranstaltung mit Redebeiträgen von verschiedenen Redner*innen und Gruppen. Im Anschluss gab es eine Demo über die Hauptstrasse zum Neumarkt, wo sich Menschen einer Mahnwache mit über 1000 Menschen anschliessen konnten. 

Continue reading „Spontane Demo heute in Dresden gegen den Krieg in der Ukraine“