Tear Down Tönnies – Repression in der Tierbefreiungsbewegung

Im Oktober 2019 blockierten Aktivist*innen der Gruppe Tear Down Tönnies (TDT)* die Schlachtfabrik des größten Fleischkonzerns Europas, Tönnies in Kellinghusen (Schleswig Holstein). Knapp elf Stunden lang wurde so der reguläre Schlachtbetrieb verhindert. Ziel der Aktion war es, auf die prekären Arbeitsbedingungen, das endlose Tierleid und die starke Klima- und Umweltbelastung durch die Tierindustrie aufmerksam zu machen.

Continue reading „Tear Down Tönnies – Repression in der Tierbefreiungsbewegung“

Oktobersendung des Anarchistischen Hörfunkes- Kollektive Umgänge mit Repression im Dannröder Wald

Im Oktober 2019 wurde der Dannröder Wald aus Protest gegen die Teilrodung dieses und angrenzender Wälder von Umweltaktivist:innen besetzt. Eine Waldbesetzung bedeutet gelebter Widerstand, Möglichkeitsraum zum Ausprobieren des guten Lebens,  Organisieren mit vielen neuen Menschen, direkte Aktion, Träume, Wildheit und Freude, aber eben auch Räumung also Angst, Gewalt und Repression. Wir sprechen in unserer Oktobersendung mit Jule von der Haftunterstützung Hessen, welche sich zur Aufgabe gesetzt hat der Repression mit kollektiver Kraft zu begegnen.

Continue reading „Oktobersendung des Anarchistischen Hörfunkes- Kollektive Umgänge mit Repression im Dannröder Wald“

Septembersendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Waldbesetzung im Heibo

Laut einer Karte der taz gab es im Juli in Deutschland 36 Waldbesetzungen. Einige dieser Besetzungen sind schon wieder geräumt. Zweifellos sind auch neue hinzugekommen. Diese Zahl zeigt ganz deutlich, dass Waldbesetzungen gerade zum wichtigen Repertoire der Kilmagerechtigkeitsbewegung gehören. Wir sprechen mit 3 Menschen, welche Teil des seit August 2021 besetzten „Heibo“ sind. „Heibo“, das steht für Dresdner Heidebogen, einem Waldstück in der Nähe von Ottendorf-Okrilla, welches der Kiesindustrie zum Opfer fallen soll. Wir sprechen über Träume und Visionen und den Umgang mit Ängsten und Repression.

Continue reading „Septembersendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden – Waldbesetzung im Heibo“

Queer Uprising in Poland #32

Im letzten Jahr waren feministischer und queer-feministischer Protest in Polen sehr präsent. In Anbetracht der Tatsache, dass Polen ein sehr konservatives und katholisches Land ist, war dies eine ziemlich große Mobilisierung und ein Schub in Richtung Selbstorganisation. Der Protest war mit zwei Aspekten verbunden, zum einen mit der Änderung des Anti-Abtreibungsgesetzes und zum anderen mit der zunehmenden homophoben Propaganda.
In diesem Interview mit einem Transgender-Anarchist aus Warzaw blicken wir zurück und sprechen über den queeren Aufstand, die Repression und die Auswirkungen auf die queere Bewegung. Die Sendung ist wie alle Elephant in the Room Sendungen in Englisch.

Continue reading „Queer Uprising in Poland #32“

Police repressions in the time of Coronavirus in Europe #25

With coronavirus shutting down different parts of the society and the state facing another crisis one of the institutions of power is on the rise. And we are talking about the police. When the attention of public is focused on survival, police institutions all around the world are making steps to make sure that we are coming out of this epidemic to the world of control and surveillance.

In this episode of Elephant in the Room we got together with friends from Spain and France to talk about the rise of authoritarian tendencies in their countries, political repression and where we are moving with this crisis.

Music:

Kronstadt – https://kronstadt-hip-hop.bandcamp.com/
Manu Haller – https://manuhaller.bandcamp.com/