#66 Polizeigewalt ist Alltag – Januarsendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden

Wir beschäftigen uns in unserer 1. Radiosendung im neuen Jahr mit dem Thema „Polizeigewalt ist Alltag“. Wir setzen weiter den Brauch fort an getötete Menschen durch Polizeigewalt eines Jahres zu erinnern. Wir sprechen im Interview mit Peter von der Kooperation gegen Polizeigewalt Sachsen (Kgp-Sachsen) über die Notwendigkeit unabhäniger staatlicher Beschwerdestelle und wie diese dauerhaft zu besetzen und weiter zu etablieren ist. Peter spricht über die gesammelten Erfahrungen, Ziele, Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten. 

Es wird der Blick zusätzlich auf das staatliche Vorgehen gegen Aktivist:innen der Klimabewegung geschwenkt, besonderer Fokus legen wir bei dieser Sendung auf das polizeiliche Vorgehen in Lützerath und den kommenden Räumungsversuch der Waldbesetzung „Heibo bleibt!“. 

Wir laden euch ein, uns am 17.01.2023 im Malobeo in Dresden, ab 17 Uhr kennenzulernen und ihr könnt uns mit euren Fragen löchern. Der Anarchistische Hörfunk aus Dresden stellt sich im Rahmen der AND-KÜFA vor. 

Continue reading#66 Polizeigewalt ist Alltag – Januarsendung des Anarchistischen Hörfunks aus Dresden

Repression, Missbrauch und (sexualisierte) Folter in spanischen Gefängnissen – Film und Diskussion

Dienstag, 18.10.2022 @malobeo, Kamenzer Straße 38, Dresden
🔪16:30 – Gemeinsames Kochen
🌽19:00 – Essen
📽 20:00 – Dokumentarfilm Film + Diskussionen mit einem ehemaligen politischen Gefangenen aus dem Baskenland

Über 10.000 politische Gefangene hatte die baskische Unabhängigkeitslinke seit 1960 zu beklagen. Unter ihnen auch zahlreiche Frauen. Die Dokumentation „Bi Arnas“ (baskisch mit deutschen Untertiteln) erzählt die Geschichte von María Nieves Díaz und ihrer gefolterten Tochter Iratxe Sorzabal.

Continue reading „Repression, Missbrauch und (sexualisierte) Folter in spanischen Gefängnissen – Film und Diskussion“

Elephant in the room # 40 – No one will be left alone – prisoner solidarity in Belarus

Banner from Minsk in 2021 : Freedom is born in struggle

ABC Belarus is calling urgently for donations to continue their support of the anarchist and antifascist prisoners in Belarus. Since the uprising in 2020 the repression keeps going and right now there are 30 Antifascists and Anarchists imprisoned. The number is growing. In this interview a member of the solidarity campaign is explaining the recent situation in Belarus in general, as well as the situation of imprisoned people, how the repression is continuing and why so much money is needed.

Fundraising campaign: https://www.firefund.net/abcbelarus
Website ABC-Belarus: abc-belarus.org


Mit Power durch die Mauer – feministische anarchistische Antiknastkundgebung

Am 6. März, zwei Tage vor dem internationalen feministischen Kampftag, wurde vor der Frauen-JVA Chemnitz demonstriert. Es wurde den dort inhaftierten Frauen und Queers gezeigt: Ihr seid nicht allein! Wie jedes Jahr gab es Redebeiträge, Grußworte und Musikwünsche. Wir waren für euch live vor Ort und haben eine kleine Umfrage gemacht: Was kritisiert ihr eigentlich an Knästen? Warum seid ihr da?

Mehr Infos zur Kundgebung: https://abcdd.org/2022/02/08/mit-der-pow…

Radiobeitrag zur Kundgebung bei archive.org

Tear Down Tönnies – Repression in der Tierbefreiungsbewegung

Im Oktober 2019 blockierten Aktivist*innen der Gruppe Tear Down Tönnies (TDT)* die Schlachtfabrik des größten Fleischkonzerns Europas, Tönnies in Kellinghusen (Schleswig Holstein). Knapp elf Stunden lang wurde so der reguläre Schlachtbetrieb verhindert. Ziel der Aktion war es, auf die prekären Arbeitsbedingungen, das endlose Tierleid und die starke Klima- und Umweltbelastung durch die Tierindustrie aufmerksam zu machen.

Continue reading „Tear Down Tönnies – Repression in der Tierbefreiungsbewegung“