Elephant in the room – conversation with anarchists from Russia on „Freedom to Navalny“ protests

We got in touch with several anarchist comrades to talk about the recent protests on the streets of different cities in Russia: looked into political events of 2020 and how they brought people to the situation with protests. With comrades we managed to clarify if Navalny is a nazi and the whole protest should be ignored by the anarchists or leftists. And of course we talked about anarchists and their participation in protest movement.

Music:

Группа Аркадий Коц – Тот, кто стреляет в рабочих
ЭлектропартиZаны – Наш выбор, свобода

Der Aufstand in Belarus – Septembersendung des Anarchistischen Hörfunk aus Dresden

Downloadlink für Septembersendung

Am 23. August 2020 gab es Präsidentschaftswahlen in Belarus. Lukaschenko wird seit 26 Jahren wiedergewählt, in seiner Perspektive auch dieses Mal. Am Wahlabend veröffentlichten einige Wahlbüros die richtigen Ergebnisse und diese zeigten eine andere Realität.

Continue reading „Der Aufstand in Belarus – Septembersendung des Anarchistischen Hörfunk aus Dresden“

Eine weitere Woche mit Protesten in Belarus

Die Woche begann mit zwei Beerdigungen.

Am Montag verabschiedeten sich die Menschen in Schabinka von Gennadij Schutow, der von den Cops erschossen wurde und später im Krankenhaus starb. Eine öffentliche Prozession wurde organisiert.

Continue reading „Eine weitere Woche mit Protesten in Belarus“

Die Bilder der Demonstrant:innen sind wunderschön, aber die Leute müssen noch mehr Druck machen …

Übersetzung von pramen.io

Während der letzten drei Tage gingen die Streiks und Proteste in Belarus weiter, obwohl sie nicht so stark waren wie zuvor. Die Menschen fordern die Freilassung des Gefangenen, machen Solidaritätsketten gegen Polizeigewalt und unterstützen die Streikende. Aber auch die Repression geht weiter.

Continue reading „Die Bilder der Demonstrant:innen sind wunderschön, aber die Leute müssen noch mehr Druck machen …“

Ein schwer gefolterter 16-jähriger Junge wurde von der Partisanski-Polizeistation von Minsk ins Krankenhaus gebracht, er lag im Koma.

ACHTUNG! Detaillierte Beschreibung von Polizeigewalt!

Der 16-jährige Timur M. liegt nun auf der Intensivstation des 3. Kinderkrankenhauses in Minsk. Er wurde am 13. August von der Partisanski-Polizeistation dorthin gebracht. Am 12. August wurde er in der Nähe der Metrostation Kamennaya Gorka festgenommen. Der Junge lag in einem künstlichen Koma. Er wurde sehr schwer verprügelt, er hatte ein Schädel-Hirn-Trauma, eine Gehirnerschütterung, eine offene Fraktur des Jochbein-Orbital-Komplexes, ein krampfartiges Syndrom, ein paraborbitales Hämatom rechts, multiple Quetschungen der Weichteile und Extremitäten, traumatische Hornhauterosionen beider Augen. Die Familie plant, sich mit der Staatsanwaltschaft und dem Untersuchungsausschuss in Verbindung zu setzen, um gegen die Täter zu ermitteln und sie vor Gericht zu bringen.

Continue reading „Ein schwer gefolterter 16-jähriger Junge wurde von der Partisanski-Polizeistation von Minsk ins Krankenhaus gebracht, er lag im Koma.“